Mi, 01. Juli 2015

Open-Air-Ausstellung bis 13.09.2015: Garten | Stadt Plaue, Landpartie : Raum für neue Ideen

Im Rahmen des Kulturland Themenjahres 2015 - gestalten - nutzen - bewahren, Landschaft im Wandel initiiert die Brandenburgische Architektenkammer ein eigenes Pilotprojekt mit Ausstellung.

Garten | Stadt Plaue
Landpartie : Raum für neue Ideen

Sie sind herzlich eingeladen zur Open-Air-Ausstellung vom 29. Mai  - 13 September 2015
Wo: im Schlosshof Plaue, Schlossstraße 27 a -  in der Gartenstadt Plaue, Lewaldstraße/Ecke Scheidtstraße - am Industriestandort Kirchmöser, Nordtor zum Industrieareal, Rosa-Luxemburg-Platz, hier beginnt der Industrielehrpfad in 14774 Brandenburg an der Havel.

100 Jahre Gartenstadt Plaue sind Anlass für eine Ausstellung, die neben der Gartenstadt nach Entwürfen des bedeutenden Architekten Paul Schmitthenner auch die barocke Schloss- und Parkanlage Plaue, den Ortskern sowie das Industriegelände Kirchmöser in den Blick nimmt. Sechs Litfaßsäulen im Schlosshof und auf dem zentralen Platz der Gartenstadt präsentieren in einzigartigen historischen Fotos die herausragende Bedeutung der Baukultur in Plaue. Thematisiert werden gegenwärtige Herausforderungen und Probleme sowie mögliche Perspektiven. Zum Begehen der Baukultur animieren drei Einblicksorte in der Gartenstadt, im Schloss und in Kirchmöser, die zum Entdecken einladen. Die Ausstellung ist Pilotprojekt und Ergebnis des Partizipationsprojekts der Brandenburgischen Architektenkammer mit dem Leitmotto: Stadt-Land gestalten. Mach mit!

Kuratorinnen: Dr. Nicola Bröcker, Dr. Celina Kress, Dr. Simone Oelker, [BEST] projekte für baukultur und stadt, www.best-bb.de

Kulturland Brandenburg 2015 wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg.
Mit freundlicher Unterstützung der brandenburgischen Sparkassen, der Investitionsbank des Landes Brandenburg und der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung der Länder Berlin und Brandenburg.

Weiter Informationen zur Initiative Stärkung der ländlichen Räume durch Kooperation
Stadt-Land gestalten. Mach mit! finden Sie hier.