Do, 30. Januar 2020

„Schluss mit klotzig! Von der Sehnsucht nach schönen Häusern“ >>> ZUM VIDEO

Diskussionsveranstaltung

querKULTUR e.V. und
Brandenburgische Architektenkammer

DISKUSSIONSVERANSTALTUNG

Hanno Rauterberg, Stellv. Ressortleiter DIE ZEIT, hat eine These aufgestellt und wir wollten versuchen, ihr auf den Grund zu gehen. Er schreibt: „Gebaut wird so viel wie lange nicht, doch überall entsteht dieselbe Ödnis, eine Architektur aus dem Geist des Containers, praktisch, billig, monoton. Hinter der Wut auf die Banalisierung verbirgt sich ein gesellschaftliches Unbehagen: daran, dass nur mehr Rendite und Rationalität zählen und für Schönheit kein Raum mehr bleibt. Dabei wäre aufgeklärte Schönheit heute wichtiger denn je, dann würde aus dem Häuserbauen eine Strategie der Beheimatung, auch im politischen Sinne.“

Dies haben Herr Rauterberg und Barbara Ettinger Brinkmann, Präsidentin Bundesarchitektenkammer BA, am 18.01.2020 im Bildungsforum Potsdam diskutiert. Die Übertragung können Sie hier noch bis zum 29.02.2020 sehen.