16 Zwei Häuser am Stechlin

Zwei Häuser am Stechlin, Foto: mna  merten nibbes architekten PartG mbB
Zwei Häuser am Stechlin
Bahnhofsweg 5 / 5a
16775
Stechlin
Architekt(en): 
mna merten nibbes architekten PartG mbB, Felix Nibbes und Björn Merten
Bauherr(en): 
privat

Die zwei Grundstücke für die beiden Bauherren entstanden durch Neuordnung aus vier von der Gemeinde zur Bebauung freigegebene Parzellen. Die leicht gegeneinander versetzte Anordnung der Baukörper nimmt die lose Bebauungsstruktur des Ortes auf, berücksichtigt den Bestand an hohen, alten Kiefern auf dem Grundstück und schafft beiden Häusern geschützte Außenräume.
Die Vorgabe der Gemeinde „eingeschossige Bebauung mit geneigtem Dach“ wurde in die Urform eines Hauses mit einem hohen und steilen Dach übersetzt, um den relativ kleinen Häusern Prägnanz und Ausdruckstärke zu geben. Beide Baukörper weisen dabei das exakt gleiche Profil auf und unterscheiden sich nur in ihrer Länge.
Die beiden hochgedämmten Holzständerkonstruktionen erhielten eine liegende Schalung aus schwarz geöltem Lärchenholz, mit der alle Hüllflächen, auch die Dächer, verkleidet sind. Keine Dachüberstände und keine sichtbare Traufe ragen aus der strengen Bauform heraus. In Material, Farbe und Form nehmen die Häuser tradierte Elemente des Ortes und einer ländlichen Bauweise auf, verbinden sie aber zu etwas Neuem. Auf der gemeinsamen Grundlage des identischen Gebäudeprofils und der verbindenden Hülle entwickelt jedes der beiden Häuser dabei einen eigenen Ausdruck.

Webseite Büro

Zwei Häuser am Stechlin, Foto: mna  merten nibbes architekten PartG mbB
Zwei Häuser am Stechlin, Foto: mna  merten nibbes architekten PartG mbB