17 Minimalhaus Uckermark

Minimalhaus Uckermark in Templin, Foto: Werner Huthmacher
Minimalhaus Uckermark
Mittenwalder Str. 5
17268
Templin
Architekt(en): 
Reuter Schoger Architektur Innenarchitektur Part mbB

Wie klein ist groß genug? Für zwei? Für vier? Und für zwei Gäste? Für Wochenenden? Für Wochen? Für Monate? Für Jahre? Genügt im Winter weniger, wenn sich im Sommer der Innenraum vergrößern lässt?
Zwei winzige Schlafräume, kaum größer als das Bett, WC- und Duschbad-Miniatur teilen sich die erhöhte Eingangsebene. Breite Stufen führen hinab in den Wohnraum. Dem Sonnenlauf folgend ist er auf drei Seiten verglast, offen und doch beschützend durch die hohe Rückwand und das weit auskragende Dach.
Alles ist knapp an den Leib geschneidert und wirkt dennoch großzügig.
Die geringe Nutzfläche von 60 Quadratmetern relativiert sich durch Terrassen, kleine Möbel und die Wandelbarkeit der Einbauten.
Kleinsthäuser bergen die Gefahr, Raumgrößen nur nach unten zu skalieren. Vielmehr jedoch müssen intelligente Ideen, Licht, Luft, Ausblick, multifunktionale Ausstattungen, Details, die wir gerne benutzen, Materialien, die wir gerne berühren, unser individuelles Verhalten zum Raum ermöglichen.

Webseite Büro

Minimalhaus Uckermark in Templin, Foto: Werner Huthmacher
Minimalhaus Uckermark in Templin, Foto: Werner Huthmacher