Do, 08. Oktober 2020

2. Gespräch "Baukultur vor Ort" 10/2020 in Kyritz

Einladung zum 2. Gespräch "Baukultur vor Ort" 2020
Kleinsthäuser Kyritz –„tiny houses“

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag
8. Oktober 2020

ab 16.00 Uhr Führung in und um die Kleinsthäuser
durch die Architekt*innen
Kannenberg & Kannenberg BDA und Ingenieure
Weberstraße 99, 16866 Kyritz

um 17.00 Uhr Gespräch „Baukultur vor Ort“
im Rathaus Kyritz, Sitzungssaal, 2.OG
Marktplatz 1, 16866 Kyritz

„Baukultur vor Ort“ ist eine Veranstaltungsreihe der Brandenburgischen Architektenkammer gemeinsam mit der Brandenburgischen Ingenieurkammer. Objekte von hoher baukultureller Qualität werden öffentlich präsentiert und diskutiert.

Das 2. Gespräch „Baukultur vor Ort“ widmet sich den Kleinsthäusern an der Kyritzer Stadtmauer, ausgezeichnet mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis 2019. Als „Budenhäuser“ entstanden sie ab dem 18. Jahrhundert am damals äußersten Stadtrand und boten Tagelöhner-Familien Wohnraum.Teilweise waren sie in marodem Zustand bis in die 1980er Jahre bewohnt. Sie waren mit einfachsten Mitteln und doch mit Anspruch hergestellt, unter Nutzung von gebrauchtem Baumaterial und Einbeziehung der Stadtmauer. In ihrem aufs Äußerste beschränkten Raumangebot erscheinen sie uns heute als „tiny houses“, dabei sind sie Vertreter eines Bautypus‘, der vielerorts mit Auflösung der Stadtgrenzen verlorengegangen ist. Die Stadt Kyritz als Bauherrin hat Mut bewiesen, das besondere, aber runiöse Ensemble nicht aufzugeben. Sie hat sich vom Sanierungskonzept begeistern lassen, das vorsah, Eigenarten und Originalsubstanz der Einzelgebäude möglichst weitgehend zu erhalten. Nach der Sanierung vermarktet ein Kyritzer Hotelier die Kleinsthäuser als Ferienappartements in der Altstadt. Der individuelle Innenausbau stellt eine nachhaltige Nutzung der extrem kleinen Grundrisse sicher und zeigt sich als Zugabe unserer Zeit.

Begrüßung:
Dr. Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Christian Keller, Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer

Podium:
Christian Keller, Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer
Nora Görke, Bürgermeisterin der Stadt Kyritz
Christian Kannenberg, Kannenberg & Kannenberg Architekten BDA und Ingenieure, Wittstock / Dosse
Dr. Jürgen Tietz, Moderation

Wir laden Sie herzlich ein.
Christian Keller, Präsident der Brandenburgischen Architektenkammer

Die kostenfreie Veranstaltung wird von der BA und der BBIK als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.
Anmeldung für die Veranstaltung bei der Brandenburgischen Architektenkammer per Fax: 0331 27 59 111 oder per E-Mail unter info@ak-brandenburg.de

 

Am 25. Oktober 2019 wurde der Brandenburgische Baukulturpreis 2019 in Potsdam verliehen.

Zu den Preisträgern und Nominierten