42 Osthalbinsel Brandenburg – Inklusives Wohnen

Osthalbinsel Brandenburg, Foto: Allard van der Hoek Architectuurfotografie Amsterdam
Krakauer Straße 55/56
14776
Brandenburg an der Havel
Planung: 
Parmakerli-Fountis Gesellschaft von Architekten mbH, Kleinmachnow
Ansprechpartner: Alexander-Jean Fountis und Jan Jeschonnek
Landschaftsplanung: 
Stefan Wallmann Landschaftsarchitekten, Berlin
Bauherrin und Bauherr: 
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal
Programm: 
Führungen 27. Juni 2021, um 13 und 15 Uhr
Treffpunkt am Haupteingang

Das Inklusive Wohnen in Brandenburg an der Havel verbindet ambulante Wohnformen mit freien Mietwohnungen in einem Gebäude. Der Neubau setzt sich aus insgesamt drei Etagen zusammen, wobei das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoss durch 31 Bewohnerinnen und Bewohner der Lobetaler Wohnen gGmbH bezogen werden. Das zweite Obergeschoss ist frei vermietbar. Alle Wohnungen sind barrierefrei ausgeführt.

Der Bebauungsplan sieht im Bereich der Krakauerstraße einen min. 50 Meter langen Gebäuderiegel mit 3 Geschossen vor. Durch das komplexe Raumprogramm ist ein Gebäude von 66 Metern Länge realisiert worden, das durch Vor- und Rücksprünge die Kleinteiligkeit der umgebenden Bebauung aufnimmt, die ortsübliche Baustruktur neu interpretiert. Der so entstandene Baukörper erinnert eher an eine Reihung von Mehrfamilien- oder Townhäusern. Aufgelockerte Fassaden nehmen klassische Elemente wie die Fensterfaschen auf. Die ortsübliche Materialität aus roten Ziegeln, hier als Klinkerriemchen ausgeführt, setzt die Altstadtbebauung fort.

Zur Wasserseite stehen den Bewohnern und Mietern großzügige Balkone zur Verfügung, die einen Blick über die Havel ermöglichen.

Website Büro: www.parmakerli-fountis.de, Website Landschaftsarchitekten: www.buero-wallmann.de

Osthalbinsel_Parmakerli-Fountis, Foto: Allard van der Hoek Architectuurfotografie Amsterdam
Osthalbinsel_Parmakerli-Fountis, Foto: Allard van der Hoek Architectuurfotografie Amsterdam