44 Omnibus-Betriebshof

Omnibus-Betriebshof_Seidl-Seidl_Außen, Foto: Seidl Seidl
Straße der Einheit 138a
14612
Falkensee
Planung: 
Seidl + Seidl Architekten, Falkensee
Ansprechpartner: David Seidl und Benjamin Seidl
Bauherrin und Bauherr: 
Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH
Programm: 
Keine Führung und keine Besichtigung am Tag der Architektur 2021 möglich.
Objekt und Gelände sind öffentlich nicht zugänglich.

Die Anordnung und Zonierung des Gebäudekomplexes aus Hauptgebäude, Bus-Überdachung und Freiflächen resultierte aus der Zielsetzung optimierter Funktionsabläufe auf dem Grundstück.

Das Hauptgebäude gliedert sich in den straßenseitigen Sozialtrakt mit erdgeschossigem Kundencenter sowie Besprechungs- und Schulungsräumen. Im 1.OG findet man Büroräume und die Umkleide- und Pausenbereiche für das Werkstattpersonal. In dem aufgesetzten Kubus (2.OG) ist ein Fitnessraum mit vorgelagerter Dachterrasse vorhanden. Unmittelbar an den Sozialtrakt schließt sich die Werkhalle an. Unter der Bus-Überdachung finden bis zu 18 Busse Platz.

Das Gesamtprojekt steht vor dem Hintergrund E-Mobilität und Nachhaltigkeit. So wurde für die Stromversorgung der, auch öffentlich nutzbaren Ladesäulen eine eigene Trafo-Station auf dem Grundstück installiert. Eine PV-Anlage auf dem Werkhallendach sorgt für solare Energie, die im täglichen Betrieb genutzt wird.

Website Büro: www.seidlarchitekten.de

Omnibus-Betriebshof_Seidl-Seidl_Halle, Foto: Seidl Seidl
Omnibus-Betriebshof_Seidl-Seidl_Modell-Draufsicht, c Seidl Seidl