Fr, 22. Juni 2018

"Baukultur im ländlichen Raum", ein Positionspapier des Netzwerkes Baukultur Brandenburg, hier mehr Infos

Netzwerk Baukultur Brandenburg
Positionspapier "Baukultur im ländlichen Raum"

Im Netzwerk Baukultur Brandenburg arbeiten unter der Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin die Ressorts der Landesregierung mit Abgeordneten des Landtages und mit Vertreterinnen und Vertretern der Planungsberufe, der Bauwirtschaft, der Wohnungswirtschaft, der kommunalen Netzwerke, der Wissenschaft und mit Institutionen der Baukultur zusammen. Gemeinsam haben sie dieses Positionspapier erarbeitet. Sie wollen damit die Bedeutung der Baukultur für die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums betonen, die Arbeit der vielen hauptamt-lichen und ehrenamtlichen Akteure vor Ort anerkennen und zur Sicherung und weiteren Entwicklung der baukulturellen Qualitäten im ländlichen Raum beitragen. Dies geschieht in der Überzeugung, dass Baukultur als Gestaltungs- und Profilierungsaufgabe den Kommunen zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen kann. (Auszug Positionspapier "Baukultur im ländlichen Raum" des Netzwerkes Baukultur Brandenburg). ...

Das Positionspapier, das unter Mitwirkung der Brandenburgischen Architektenkammer entstanden ist sowie eine Übersicht der Teilnehmer, die Schirmherrrin und die Gäste des Netzwerkes Baukultur in Brandenburg finden Sie u.s. in der pdf-Datei zum Herunterladen.

Auf der Internetseite des Minsiteriums Infrastruktur und Landesplanung (MIL) Brandenburg finden Sie das Positionspapier auch unter folgendem Link:
https://mil.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.598158.de