Do, 18. November 2021

Otto-Borst-Preis 2021 verliehen!

Forum Stadt – Netzwerk historischer Städte e.V. OTTO-BORST-PREIS 2021 FÜR WISSENSCHAFTLICHEN NACHWUCHS

Forum Stadt – Netzwerk historischer Städte e.V.
OTTO-BORST-PREIS 2021 FÜR WISSENSCHAFTLICHEN NACHWUCHS

Im Jahr 2020 wurde der Otto-Borst-Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs von FORUM STADT Netzwerk historischer Städte e.V. zum neunten Mal ausgelobt. Mit dem Otto-Borst-Preis möchte Forum Stadt e.V. junge Forscher und Forscherinnen in den Fachgebieten Stadtgeschichte, Stadtsoziologie, Denkmalpflege und Stadtplanung fördern.

Die Preise gingen an:

Roman Streit, Zürich
Gemeinnütziger Wohnungsbau und Innenentwicklung. Raumplanerische Bedeutung und Zukunftsperspektiven des nicht gewinnorientierten Siedlungsbestandes in der Schweiz, Dissertation, Institut für Raum- und Landschaftsentwicklung, Spatial Transformation Laboratories, ETH Zürich

Cornelius Hutfless, Berlin
Berlins Kleinhaussiedlungen bis 1945 – Instrumente der städtebaulichen Denkmalpflege zum Erhalt ihrer einheitlichen Erscheinungsbilder, Masterthesis, Studiengang Stadt- und Regionalplanung, Technische Universität Berlin

Miriam Kühler, Wien
Das urbane Phänomen der INQUILINATOS. Kollektive, informelle, temporäre Wohnformen für eine sozioökonomisch benachteiligte Bevölkerung in Bogota, Diplomarbeit, Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, Technischen Universität Wien

Lea Ramona Reiter, München
Transfer 3.0. Geschichte, Bestand und qualifizierte Weiterentwicklung der Siedlung am Perlacher Forst, Masterthesis, Professur für Urban Design, Technische Universität München

Nicola Zettner, Schweinfurt
Pandemieresiliente Mobilitätskonzepte in europäischen Städten, Masterthesis, Umweltingenieurwissenschaften, Technische Universität Darmstadt

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Mehr Informationen: