Mi, 04. Juli 2018

Stadt Chemnitz lobt Architekturpreis aus, bis 31. August bewerben, hier mehr.

Die Stadt Chemnitz lobt ab dem 8. Juni 2018 erstmalig den Architekturpreis der Stadt Chemnitz aus. Berechtigt zur Teilnahme sind private sowie öffentliche Bauherren und  Architekten/Entwurfsverfasser.

Zugelassen sind Bauwerke, die im Stadtgebiet Chemnitz in den letzten fünf Jahren realisiert worden sind. Die feierliche Preisverleihung findet am 8. November 2018 in Chemnitz statt, anschließend werden alle eingereichten Arbeiten ausgestellt und in einer Publikation veröffentlicht.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. August 2018.
 
Der undotierte „Architekturpreis der Stadt Chemnitz“ wird erstmalig im Jahr 2018 und dann im Turnus von drei Jahren verliehen. Die Stadt Chemnitz verleiht den Preis für herausragende Leistungen in Architektur, Freiraum- und Stadtplanung, die nachhaltig das Stadtbild prägen. Ausschlaggebend sollen nicht Umfang und Größe eines Bauprojektes sein, sondern die Qualität, Innovation und Komplexität der Aufgabenlösung. Damit wird ermöglicht, auch kleine Projekte zu würdigen.

Ziel der Preisverleihung ist, die öffentliche Diskussion über qualitätsvolles Bauen zu fördern, denn Baukultur im Sinne einer anspruchsvollen architektonischen Gestaltung des Stadtbildes ist eng mit der Lebens- und Standortqualität der Stadt verbunden. Architektur dient den Menschen, sie ist Vermittlerin von Form und Funktion und bestimmt wesentlich die Atmosphäre im sozialen Miteinander einer Stadt.

Mit der Preisverleihung und der öffentlichkeitswirksamen Wertschätzung für Bauherrn und Architekten/Entwurfsverfasser soll ein Maßstab für die Lösung von Bau- und Planungsaufgaben gesetzt, kommuniziert und zugleich ein Anreiz für eine Stabilisierung des baukulturellen Niveaus geschaffen werden.
 
Hier finden Sie die Auslobung und Teilnahmebedingungen:
http://architekturpreis-chemnitz.de/

____________________________

Architektenkammer Sachsen
Marén Schober M. A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Haus der Architekten
Goetheallee 37
01309 Dresden
Tel.: +49 351 31746-35
Fax.: +49 351 31746-30
maren.schober@aksachsen.org
www.aksachsen.org