Sa, 25. Juni 2016

Stadt-Land gestalten 02: Baukultur in ländlichen Räumen LANDGEWINN | Letschin, Ausstellung vom 25.06.- 3.10.2016

Stadt-Land gestalten 02
Baukultur in ländlichen Räumen
LANDGEWINN | Letschin
Kulturlandschaft Oderbruch

Die Open-Air-Ausstellung findet statt:
Termin: vom 25. Juni bis 14. Oktober 2016
Ort: im Kulturhafen OT Groß Neuendorf und auf dem Dorfanger OT Letschin.

Die Ausstellung präsentiert auf sechs Litfaßsäulen die Kulturlandschaft des Oderbruchs zwischen Tradition und radikalem Wandel in beeindruckenden Bildern, präzisen Texten und Informationen zu Aktivisten und lokalen Initiativen. Vor 300 Jahren machte König Friedrich II. die 60 Kilometer lange Flussniederung des Oderbruch zu einer wichtigen wirtschaftlichen Ressource und formte neue Arbeits- und Lebenswelten. Deiche, Kanäle und charakteristische Siedlungs- und Bauformen sind BAUKULTUR und erlebbare Zeichen dieses LANDGEWINNS. Aktuell stellen neue Produktionsformen in der Landwirtschaft, Klimawandel, Naturschutz und demografischer Wandel diese Kulturlandschaft vor große Herausforderungen. Für ihren Erhalt kämpfen hier lebende und neu hinzuziehende Menschen. Ihre Positionen, Haltungen und Initiativen zeigt die Ausstellung auf 6 Litfaßsäulen, in der Fotogalerie im Bahnwaggon und mit 6 EinblicksOrten in den Ortsteilen der Gemeinde Letschin.

Das vom Land Brandenburg geförderte neue Ausstellungsformat der Brandenburgischen Architektenkammer Stadt-Land gestalten stellt lokale und überregionale Verbindungen her, stärkt BAUKULTUR in ländlichen Räumen und trägt zur Verbesserung von Abstimmungsprozessen in der Stadt- und Regionalplanung bei.
Kuratiert von [BEST] projekte für baukultur und stadt