Fortbildungen externe Anbieter

(06) 02.06.2022 Führen mit Persönlichkeit - Brillux GmbH & Co. KG

Seminar

02.06.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Brillux
Maybachstraße 54
90441 Nürnberg

Inhalt:

Meine Führungspersönlichkeit und ich

  • Selbstverantwortung: meine Haltung und Rolle als führende/-r Architekt/-in nach innen und nach außen
  • Einführung in neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Persönlichkeitstypologie
  • Sensibilisierung für unterschiedliche Persönlichkeitsstile
  • Selbsterkenntnis, Selbstregulierung und Selbstführung: die eigenen Stärken reflektieren und festigen
  • die Entscheidung für den eigenen Führungsstil

Persönlichkeiten in meiner Arbeitswelt erkennen

  • Andersartigkeit ist nicht Bösartigkeit: Unterschiede zum Vorteil nutzen
  • Perspektivenwechsel: Chancen für eine bessere Zusammenarbeit
  • Unterschiedliche Typen: Blick auf unterschiedliche Erwartungen, Möglichkeiten und Bedürfnisse
  • Teamrollen

Zusammenarbeit fördern, Beziehungen stärken

  • motivationale Faktoren des eigenen Verhaltens kennenlernen
  • effektive Kommunikation auf Augenhöhe mit verschiedenen Persönlichkeitstypen
  • Konfliktpotenziale verstehen, rechtzeitig erkennen und typgerecht begegnen
  • typengerechtes Führen: Erarbeitung einer Betriebsanleitung zum Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten
  • Feedbackkultur: wertschätzend, klar und zielgerichtet kommunizieren

Zielgruppen: Architektinnen/Architekten, Bauingenieurinnen/Bauingenieure, Generalplaner/-innen

Referenten: Frauke Dubbels

Themengebiet: Management und Kommunikation

Anmeldung unter: https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/architektenseminare/fuehr...

Die Teilnehmeranzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Für eine Teilnahme gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Kosten: 190,00 € zzgl. MwSt.

(06) 02.06.2022 Große Industriedächer planen - Hallen, Logistikzentren und Supermärkte - Paul Bauder GmbH & Co. KG

Onlineseminar

08.02.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr
02.06.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr
14.09.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr
 

Inhalt:

Leichtdächer im Industrie- und Hallenbau werden meist mit Dachbahnen aus Kunststoff abgedichtet. Die Windsogsicherung erfolgt schnell und zuverlässig durch mechanische Befestigung oder per Auflast. In diesem Webinar erfahren Sie alles für's planen von großen Industriedächer.

  • Werkstoffauswahl einlagige Abdichtung
  • Eigenschaften von Kunststoff-Dachbahnen
  • Regelkonforme Systemaufbauten
  • Windsogsicherung wirtschaftlich und sicher und rückbaubar
  • Detailkonstruktionen, An- und Abschlüsse fachgerecht geplant

Zielgruppen: Architekten, Planer, Industrielle Bauherren

Referent: Thomas Streller

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung unter: https://seminare.bauder.de/

(06) 02.06.2022 Licht und Farbe: Aufbaukurs - Duravit AG

Seminar

02.06.2022 09:30 - 16:00 Uhr in Hamburg

08.09.2022 09:30 - 16:00 Uhr in Meißen

Lernziel

  • Entdecken Sie die verschiedenen Leuchten für den Einsatz im Badbereich und deren praktische Umsetzung
  • Lernen Sie auch die neuesten Entwicklungen im Bereich farbiges Licht und LED-Leuchten kennen

Inhalt

Ausgehend von der Lichtphilosophie des Lichtdesigners Richard Kelly („Leuchten zum Sehen“, „Leuchten zum Ansehen“, „Brilliantes Licht“) werden die Leuchten direkt in einem Leuchtenstudio anhand der verschiedenen Kriterien betrachtet, analysiert und diskutiert. Wichtig sind dabei die direkte Begutachtung der einzelnen Leuchten und der praktische Umgang damit, um aus der Vielfalt der am Markt vorhandenen Leuchtentypen die für das Badezimmer anwendbaren Möglichkeiten zu erkennen.

  • Präsentation von Leuchten in Kategorien wie „Klassische Leuchten“, „Moderne Leuchten“, „Dekorative Leuchten“
  • Kurze Einführung in Begriffe wie IP67, IP40 (Schutzarten)
  • Lichtausstrahl-Richtungen (Spotlight, diffuses Licht)
  • Präsentation und Analyse von Spiegelleuchten
  • Überblick über die eingesetzten Leuchtmittel, Lichtfarben
  • Erzeugung von Lichtstimmungen mit verschiedenen Leuchtentypen
  • Kurzer Überblick über die Möglichkeiten der Lichtsteuerung
  • Einsatzbereiche von LEDs und LED-Leuchten
  • Kurzplanung eines Beispielbades

Themengebiet: Baupraxis

Trainer

Prof. Dr.-Ing. Roland Greule, Duravit-Team

Anmeldung unter: https://pro.duravit.de/pro/content/homepage/service/seminare/seminarreih...

Aus Sicherheitsgründen ist bei den Werksführungen ausschließlich festes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch der Seminare Licht- und Lichtplanung im Bad sowie Farbe und farbige Beleuchtung.

Kosten

€ 210,- + gesetzl. MwSt., Licht- und Lichtplanung im Bad, Farbe und farbige Beleuchtung und Licht und Farbe - Aufbaukurs sind im Paket buchbar, Preis: € 500,- + gesetzl. MwSt.

(06) 03.06.2022 Die Hülle des Gebäudes - Fassaden individuell planen und gestalten - Wir lieben Bau

Onlineseminar

03.06.2022 von 11:00 - 14:00 Uhr

Zielgruppe

Architekten und Ingenieure

Inhalt

Keimfarben: Vorteile und Mehrwerte mineralischer Beschichtungen im Fassadenbereich

  • Bindemittel und deren Einfluss auf Eigenschaften und Lebensdauer von Fassadenbeschichtungen
  • Farbig bleibt farbig: Pigmente für Farbtonstabilität und Farbbrillanz
  • Neueste Marktentwicklungen und Trends für nachhaltig schöne Fassaden
  • Mineralisch erhalten und gestalten: Objektbeispiele

Referent: Michael Bildl, Vertrieb Deutschland Mitte KEIMFARBEN GmbH

Deutscher Naturwerkstein-Verband: Fassadenkonstruktionen mit Naturstein

  • Kleine Natursteinkunde
  • Auswahl und Bemusterung von Naturstein
  • Konstruktionshinweise für Mauerwerk aus Naturstein
  • Konstruktionshinweise für hinterlüftete Fassaden aus Naturstein
  • Hinweise zur Ökobilanz von Fassaden aus Naturstein

Referent: Reiner Krug, Geschäftsführer Deutscher Naturwerkstein-Verband

Protektor: Neuheiten für den Bereich Fassade – ein Überblick zu neuen Regelwerken und darauf abgestimmten Putzprofilen

  • Regelwerke für Fugen- und Sockelausbildungen, Metall- und Bauelementanschlüsse
  • Profilseitige Umsetzungen der Regelwerke
    • Ausbildung flächenbündiger Sockel im Bereich WDVS
    • Anschlüsse an Metallverwahrungen und Noppenbahnen
    • Vorgaben, Klassifikationen, Produktzuordnungen und ausgewählte Anschlussprofile an Bauelemente
  • Sonstige ausgewählte Putzprofilneuheiten für den Bereich Fassade (optionaler Teil)
    • Profile für den Einsatz im klassischen Außenputz
    • Profile für den Einsatz im WDVS
    • Profile für den Einsatz in Mischfassaden

Referent: Heiko Martin; Protektor Akademie, technischer Mitarbeiter und Referent

Equitone: Die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) - Konstruktion & Gestaltung

  • Holzkonstruktion
    • Konstruktion und Befestigung
  • Metallkonstruktion
    • Konstruktion und Befestigung (sichtbar / nicht sichtbar)
    • Wärmebrücken
  • Lösungen für technische Anforderungen
    • Brandschutz
    • Nachhaltigkeit
    • Erhöhte Beanspruchung /Vandalismus
  • Gestaltungsmöglichkeiten
    • Oberflächengestaltung
    • Dimensionale Gestaltung
    • Ornament & Transparenz
    • Materialkombination
    • Farbige Akzente
    • Fugenbild
    • Gebäudehülle
    • Innenraum

Referent: Markus Stieger; Fachberater EQUITONE Fassade - Architektur bei Etex Germany Exteriors GmbH

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung: https://www.wirliebenbau.de/fortbildungskalender/planer-symposium-die-hu...

Die Veranstaltung findet über GoToWebinar statt und ist kostenlos. Die Teilnehmer, welche vollständig anwesend waren, erhalten im Nachgang eine Teilnehmerbescheinigung. Die Seminarunterlagen werden zum Download zur Verfügung gestellt.

(06) 07.06.2022 - 15.06.2022 Nachtragsmanagement am Bau - IBS Consult und Bauakademie Dr. Koch

Onlineseminar

Baustein I:
Dienstag, 07.06.2022 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Montag, 13.06.2022 von 14:00 – 16:00 Uhr

Baustein II:
Mittwoch, 08.06.2022 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Dienstag, 14.06.2022 von 14:00 – 16:00 Uhr

Baustein III:
Donnerstag, 09.06.2022 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Mittwoch, 15.06.2022 von 10:00 – 12:00 Uhr

Inhalt:

Baustein I: Nachträge und deren Vergütung nach VOB/B

I. Grundlagen des Nachtragsrechts nach VOB/B

  • Was ist ein Nachtrag? – Begriffe und Definitionen
  • Nachtragsvermeidung Nr. 1 – Vollständige, richtige und widerspruchsfreie Leistungsbeschreibung
  • Welche (vor)vertraglichen Prüfungs- und Hinweispflichten hat der AN im Hinblick auf die Leistungsbeschreibung und welche Konsequenzen können sich ergeben?

II. Unter welchen Voraussetzungen kann der AG Leistungsänderungen und Zusatzleistungen nach VOB/B Verlangen?

  • Was versteht man unter einer Leistungsänderung?
  • Was ist eine Zusatzleistung?
  • Wann kann der AN die Ausführung einer Nachtragsleistung verweigern?
  • Welche Vertragsklauseln zum Nachtragsrecht sind (un)wirksam?

III. Wann und wie sind Leistungsänderungen und Zusatzleistungen nach VOB/B zu vergüten?

  • Muss die Höhe der Nachtragsvergütung vor Ausführung der Leistung festgelegt werden?
  • Kann der AN die Ausführung der Leistung verweigern, wenn der AG sein Nachtragsangebot nicht akzeptiert?
  • Was ist, wenn der AG von vornherein die Zahlung einer Nachtragsvergütung ablehnt?
  • Nach welchen Kalkulationsgrundlagen wird die Höhe der Nachtragsvergütung ermittelt?
  • Wer trägt das Kalkulationsrisiko?

Baustein II: BGB-Nachtragsrecht; Vollmachten – Befugnisse; Auftragslose Leistungen; Mengenveränderungen

I. Wie werden Nachträge nach BGB abgewickelt und vergütet?

  • Wann und unter welchen Voraussetzungen kann der AG Nachträge nach BGB-Werkvertragsrecht anordnen?
  • Wann und wie sind Nachträge nach BGB zu vergüten?
  • Wann kann der AN die Ausführung einer Nachtragsleistung nach BGB verweigern?

II. Welche Kompetenzen und Vollmachten hat der Planer im Nachtragsbereich?

  • Darf der Architekt Nachträge zu Lasten des AG anordnen?
  • Was bedeutet Haftung des vollmachtlosen Vertreters?
  • Welche Besonderheiten gelten für kommunale Auftraggeber?

III. Wie ist mit auftragslosen Leistungen umzugehen? Sind sie zu vergüten?

  • Kann der AG Beseitigung nicht beauftragter Leistungen verlangen?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann der AN Vergütung verlangen?
  • Weshalb ist die Unterscheidung einer notwendigen und einer nützlichen Leistung von Bedeutung?
  • Was heißt „mutmaßlicher Wille“ des AG?

IV. Abrechnung bei Mengen- und Massenänderungen

  • Wann greift die 10%-Grenze?
  • Ist ein vertraglicher Ausschluss zulässig?
  • Gibt es Änderungen beim Pauschalvertrag?
  • Gibt es Fristen zur Preisanpassung?

Baustein III: Bauzeitnachträge und Sonderfälle; Honorar für Nachtragsprüfungen

I. Was sind Bauzeitnachträge? Wann und wie werden sie vergütet?

  • Kann der AG einseitig Fristen bei Bauleistungen ändern?
  • Welche Mitwirkungspflichten hat der AN bei Bauzeitanpassungen?
  • Welche Vergütungsregelungen kommen bei Bauzeitänderungen in Betracht?

II. Besonderheiten bei der Nachtragsbearbeitung

  • Was ist, wenn vereinbarte Leistungen „wegfallen“?
  • Was ist, wenn sich die vereinbarte Leistung selbst nicht ändert, aber der Weg dorthin?

III. Wann und wie hat der Planer Anspruch auf Vergütung für die Nachtragsprüfung der bauausführenden Unternehmen?

  • Ist Nachtragsprüfung generell eine „Besondere Leistung“ und damit vergütungspflichtig?
  • Was ist, wenn Nachträge auf fehlerhafter Ausschreibung beruhen?
  • Deckt die HOAI Nachtragsprüfungen im Rahmen der Vergütung für die LPh 7 und 8 ab?

Referent: Dr. Rainer Koch (Rechtsanwalt); Markus Bettingen (Rechtsanwalt); Tobias Jaeger (Rechtsanwalt); Nancy Brandt (Rechtsanwältin)

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung unter: https://ibs-seminare.de/online-seminar-nachtragsmanagement/

Kosten: 89,00 EUR pro Baustein zzgl. MwSt.

Fortbildungspunkte werden nur vergeben, wenn der Teilnehmer alle drei Module nachweislich absolviert hat.

Seiten