Baupraxis

Effizienzhausförderung für den Wohnungsbau und Nachhaltigkeitskriterien (NH) anhand konkreter Beispiele

Montag, 20. November 2023, 09 bis 16.30 Uhr, Online

Zielgruppe

Das Seminar richtet vor allem an Architektinnen und Architekten, ist aber auch interessant für Projektentwicklerinnen und Projektentwickler, Energieberaterinnen und Energieberater.

Lernziel

Im Seminar werden die finanziellen Fördermöglichkeiten im Neu- und Altbau für Effizienzhausstandards vorgestellt und die inhaltlichen Folgen für Planung und Ausführung anschaulich erläutert, so dass am Ende des Seminars die Teilnehmenden die hiermit verbundenen Herausforderungen auch Auftraggebern erläutern können.

Methodik

Vortrag mit zahlreichen Anwendungsbeispielen aus Planung und Ausführung

Inhalt

Seit 2022 bestand im Neubau nur noch die Förderung eines Effizienzhauses 40 NH, ergänzt durch spezielle Anforderungen des Bundes konkretisiert in dem Anforderungsprofil „QNG plus oder QNG premium“ (Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude). Seit dem 01.03.2023 wurde die Neubauförderung in die Verantwortung des BWSB übertragen und wird nunmehr als Klimafreundlicher Neubau (KFN) bezeichnet.

Besonderes Merkmal ist, dass nicht allein ein EH 40 NH, sondern auch ein EH 40 kombiniert werden kann mit der Überprüfung des Treibhausgases für den Lebenszyklus. Für Investoren, aber insbesondere für Planer, ist oftmals nicht nachvollziehbar, welche Planungsanforderungen oder Förderbedingungen bestehen.

Für die Erreichung des QNG-Siegels werden die o.a. Bewertungssysteme durch „Mindestanforderungen“ in einigen Kriterien ergänzt, da diese von besonderem öffentlichem Interesse sind:
- Treibhausgase und Primärenergie im Lebenszyklus
- Nachhaltige Materialgewinnung
- Schadstoffvermeidung in Baumaterialien
- Barrierefreiheit bzw. altengerechtes Wohnen

Das Seminar liefert einen Überblick über die Förderinhalte in ihrer praktischen Anwendung. Auf das Fördersegment der Nachhaltigkeit auf Basis des NaWoh-Verfahrens wird beispielhaft eingegangen.

Inhalte des Seminars:
- Öffentlich-rechtliche Anforderungen und weitere Entwicklung
- Inhalte der Förderungen nach Bundesförderung für Effiziente Gebäude (BEG) und Klimafreundlicher Neubau (KFN)
- Förderinhalte und praktische Anwendungen im Altbau
- Bewertungssystem zur Nachhaltigkeit im Geschosswohnungsbau am Beispiel des NaWoh-Verfahrens
- Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude

Referent: Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler, Büro für Bauphysik in Hannover, bundesweite Projekte, sowie auch im Ausland, Berater der Bundesarchitektenkammer, bundesweit tätiger Referent und Mitglied in zahlreichen Normenausschüssen

Veranstaltungsinfo

Termin

Montag, 20. November 2023, 09.00 bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsort

online

Veranstalter:in

Brandenburgische Architektenkammer

Anzahl der max. Teilnehmenden

30

Themengebiet

Baupraxis

Referierende

Dipl.-Ing. Stefan Horschler, freischaffender Architekt, Büro für Bauphysik, Hannover

Unterrichtseinheiten

8

Gebühr

125,00 € Mitglieder
125,00 € Absolventinnen und Absolventen
250,00 € Gäste

Anmeldeschluss

Freitag, 17. November 2023
Zum Buchen dieses Seminars melden Sie sich bitte an.
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da die Anmeldefrist abgelaufen ist.