Registrierte Planungswettbewerbe, die gemäß den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) durchgeführt werden.

Registrierte Wettbewerbe (WB)

Die Grundlage für die Durchführung von Wettbewerben bilden die Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013). Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat am 31.01.2013 die neuen Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2013) in Kraft gesetzt und am 22.02.2013 im amtlichen Teil des Bundesanzeigers bekannt gemacht. Damit wurden die bisher geltenden Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 2008) als Rechtsgrundlage für Planungswettbewerbe abgelöst. Im Land Brandenburg hat das Ministerium der Finanzen mit Erlass vom 12.03.2013 die Neufassung der Wettbewerbsregeln zum 01.04.2013 verbindlich für Landesbaumaßnahmen eingeführt. Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft wurden die neuen Richtlinien für Planungswettbewerbe für den Bereich der Städtebauförderung am 16.5.2013 eingeführt.

Aufgabe der Architektenkammer ist es, Wettbewerbe zu fördern, bei der Regelung des Wettbewerbswesens und der Vorbereitung und Durchführung der Auslobung beratend mitzuwirken und zur Übereinstimmung mit den bundes- und landesrechtlichen Vorschriften Stellung zu nehmen. Der Ausschuss Wettbewerb und Vergabe der Brandenburgischen Architektenkammer wirkt beratend bei der Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben mit. Auslobern von Wettbewerben wie zum Beispiel im kommunalen Bereich, die an die RPW 2013 nicht verpflichtend gebunden sind, empfiehlt die Brandenburgische Architektenkammer deren Anwendung als eine Art Leitfaden.

Registrierte Wettbewerbe im Land Brandenburg

Titel Registriernummer Bearbeitungsstand
Beschränkter Ideen- und Realisierungswettbewerb „Stadtpromenade zum Finowkanal“ W2010/02 abgeschlossen
Planungswettbewerb Neues Kunstarchiv Beeskow (nicht offener Realisierungswettbewerb) W2010/01 abgeschlossen
Städtebaulicher Realisierungswettbewerb Bahnhofsumfeld Brandenburg an der Havel W2009/08 abgeschlossen
Realisierungswettbewerb Bismarckhöhe, Hoher Weg 150, 14542 Werder/Havel W2009/07
Stadtumbau im Bereich südöstliche Kanalstraße unter Nutzung der Potentiale des Freienwalder Landgrabens und des Bahnhofsvorplatzes Bad Freienwalde W2009/06 abgeschlossen
Planungswettbewerb Erweiterung Rathaus Wandlitz W2009/05 abgeschlossen
Ideenwettbewerb zur Gestaltung der Ingenieurbauwerke der A14 in den Ländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern W2009/04 abgeschlossen
Städtebaulich-landschaftsarchitektonischer Ideen- und Realisierungswettbewerb "Neustadt-Tor zum Unteruckersee" in Prenzlau W2009/03 abgeschlossen
Strittmatter Gymnasium Spremberg W2009/01 abgeschlossen
Stadtpfarrkirche St. Marien Wriezen W2008/08 abgeschlossen

Seiten