Weiterbildungen externe Anbieter

Baumit GmbG: 13. Allgäuer Baufachkongress vom 24. bis 26. Januar 2018

„Bau mit Wissen“
Über den Tellerrand schauen, eine Quelle für Geschäftsideen und Wissen
mit hohem Praxisbezug vermitteln: das ist der Anspruch der alle zwei Jahre
stattfindenden Großveranstaltung in Oberstdorf.
Eine Plattform dafür bildet einmal mehr der 13. Allgäuer Baufachkongress,
der von Mittwoch, 24.01. bis Freitag, 26. Januar 2018, in Oberstdorf/Allgäu
stattfindet. Hier werden Informationen und Neuheiten präsentiert sowie
Netzwerke geknüpft. Dabei ist die praxisnahe Wissens-Umsetzung eine
wesentliche Vorgabe an die Referenten der rund 50 Vorträge.
So vermitteln die hochkarätigen Redner Trends, die sich bereits heute
abzeichnen: u.a. Digitales Planen, Bauen und Betreiben (BIM) - beleuchtet
aus unterschiedlichsten Blickwinkeln, sie geben Impulse für zukünftige
Wohnkonzepte oder zeigen Modelle auf, wie Mitarbeiter im digitalen Zeitalter
arbeiten. Schon lange gilt die Veranstaltung in der Branche als eine der wichtigsten
Wissens- und Inspirationsquellen. Baumit will diesen Erfolgskurs weiterfahren. Daher
hat der Veranstalter für die Teilnehmer aus den Bereichen Architektur, Wissenschaft,
Handel und Handwerk wieder ein Drei-Tages-Programm zusammengestellt, das rund
50 Fachvorträge mit Anwendungsbeispielen und Diskussionsrunden umfasst.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Flyer.

DICHTE BAUWERKE – HOCHWERTIGE NUTZUNG HERAUSFORDERUNG UND LÖSUNG VON DER PLANUNG BIS ZUR FERTIGSTELLUNG, 16.01.2018 bis 22.03.2018

Die Planung und Ausführung von WU-Konstruktionen, insbesondere bei einer hochwertigen Nutzung waren und sind eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. 2017 ist eine neue WU-Richtlinie in Kraft getreten und die DIN 18195 wurde durch die DIN 18533 abgelöst. Die Anforderungen an die spätere Gebrauchstauglichkeit erhöhen sich ständig, viele Planungen entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Um die Nutzung vom ersten Tag an sicher zu gewährleisten, müssen neben der Dichtheit viele andere Parameter
wie Baufeuchte, Raumklimatisierung etc. beachtet werden. Somit erfordern die Planung und Ausführung eines wasserundurchlässigen Bauwerks nach heutigem Stand ein komplexes Gesamtkonzept, bei dem alle Beteiligten gemeinsam mitwirken müssen, um den Erfolg zu garantieren.

In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen sowie die Neuerungen aus den aktualisierten Regelwerken vermittelt, die bei der anspruchsvollen Konzeptionierung und Umsetzung von WUBauwerken notwendig sind. Bau & Praxis hilft Ihnen eine technisch präzise und juristisch korrekte Planung zu erarbeiten, welche auch den Praxisbedingungen auf der Baustelle Stand hält. Zudem haben Sie in den Pausen und im Anschluss an die Veranstaltung ausreichend Gelegenheit sich mit Kollegen und Referenten auszutauschen.

Download: 

Seiten