Fortbildungen externe Anbieter

04.11.2020 - Architektenrecht aktuell - Brillux GmbH & Co. KG

Kostenloses Webinar

Mittwoch 04.11.2020 von 15:00

Mittwoch 02.12.2020 von 15:00

 

Zielgruppe

  • Architekten/Architektinnen, Planer/-innen und Bauingenieure/Bauingenieurinnen

Inhalt

Das Architektenrecht durchlebt eine Revolution: Zum 01.01.2018 hat der deutsche Gesetzgeber erstmals das Architektenrecht gesetzlich geregelt. Das gilt und ist vom Europäischen Gerichtshof auch nicht angetastet worden. Aber die Preisbindung der HOAI hat der Europäische Gerichtshof am 04.07.2019 für europarechtswidrig erklärt. Die gesetzlichen Grundlagen werden also derzeit erst geschaffen. Das Webinar behandelt brandaktuell, kurz und prägnant die Gegenwart mit der „alten“ HOAI, die Zukunft mit der „neuen“ HOAI und den aktuellen Stand der Gesetzgebung.
Inhalte

  • Was ist neu im Architektenrecht?
  • Was bleibt von der HOAI?
  • Was müssen Architekten jetzt wissen und beachten?

Referent

  • Herr Christoph Stähler – Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Anmeldung

Anmeldungen unter:https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/live-onlineprogramme/live...

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 90 Personen begrenzt. Das Webinar findet über Adobe Connect statt.

06.10.2020 - IBS Consult - Abnahme, Abrechnung, Rechnungsüberprüfung - Abschluss der BaumaßnahmeX

Mittwoch  16.09.2020  8:30 - 17:00

  • Welche Rechtsfolgen hat die Abnahme und wer nimmt ab?
  • Wann ist die Bauleistung abnahmereif?
  • Was ist zu beachten bei Organisation und Durchführung des Abnahmetermins?
  • Welche Formen der Abnahme sind möglich?
  • Entstehung und Fälligkeit der Schlussrechnungsforderung
  • Richtigkeit der Rechnung
  • Welche Wirkungen hat eine VOB-Schlussrechnung?
  • Stundenlohnarbeiten
  • Kündigungsabrechnung beim Bauvertrag

07.10.2020 Bauherrenmanagement für Architekten - Brillux GmbH & Co. KG

Kostenloses Webinar

Mittwoch 07.10.2020 14:00-18:00

Donnerstag 22.10.2020 von 11:00-15:00

Zielgruppe

  • Architekten/Architektinnen, Planer/-innen und Bauingenieure/Bauingenieurinnen

Inhalt

Der Bauherr wird zunehmend in seiner Schlüsselfunktion zur Qualitätssicherung im Projektablauf erkannt und wahrgenommen. Durch ein geeignetes Bauherrenmanagement lässt er sich in den Projektablauf gezielt einbinden und führen. So kann man vermeiden, dass er z. B. Entscheidungen nicht oder zu spät trifft, bereits getroffene Absprachen beliebig ändert und Mehraufwand produziert, den in der Regel der Architekt und das ganze Projektteam tragen müssen. In diesem Bereich steckt sehr viel Potenzial: Lernen Sie erfolgreiche Strategien für Ihr Bauherrenmanagement in diesem Online-Workshop kennen.

  •  Der Bauherr: Grundlagen, Analyse/Ziele und Bedarfe/Aufgaben und Pflichten
  •  Bauherren und Bauherrenentscheidungen in den Projektablauf integrieren
  •  Standardisierte Bauherrenworkshops aufbauen und dokumentieren
  •  Kosten- und Terminmanagement für Bauherren
  •  Farb-/Material- und Funktionsmanagement

Referent

  • Herr Horst W. Keller – Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Coach

Anmeldung

Anmeldungen unter:https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/live-onlineprogramme/live...

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 Personen begrenzt. Das Webinar findet über Microsoft Teams statt.

10.11.2020 Lasterhöhung im Bestand - Vorgehen bei Fundamentertüchtigung - URETEK GmbH

Tagesseminar

Dienstag 10.11.2020 von 09:00-15:45 im Van der Valk Hotel Berlin-Brandenburg, Eschenweg 18 15827 Dahlewitz

Zielgruppe

  • Bau-Sachverständige
  • Geologen
  • Architekten und Planer
  • Bauherren
  • Bauingenieure und Tragwerkplaner
  • Bauträger und Bauunternehmer
  • Wohnungsbaugesellschaften

Inhalt

In Ballungszentren, in denen kaum zusätzliches Bauland zur Verfügung steht und Grünflächen wie Gärten und Parks erhalten bleiben sollen, bleibt nur noch die Option, in die Höhe zu bauen. Die Vorteile von Aufstockungen liegen insbesondere darin, dass keine Grundstücksflächen benötigt werden und vorhandene Infrastruktur und Verkehrsflächen genutzt werden können.

Bei derartigen Lasterhöhungen kann der Baugrund an die Grenze der Tragfähigkeit (Gefahr von Grundbruch) geraten oder es werden übermäßige Setzungen befürchtet. Meist wird der Neubau von Fundamenten gefordert oder die bestehenden Fundamente sollen in Form einer Verbreiterung oder Unterfangung ertüchtigt werden.

In unserem neuen Seminarkonzept geht es um die baulichen Voraussetzungen für Gebäudeaufstockungen und die möglichen Varianten zur Fundamentertüchtigung. Dies soll nicht nur theoretisch besprochen, sondern anhand eines Praxisbeispiels ausführlich erläutert werden.

Referenten

  • Dipl.-Ing. H. L. Ubbelohde, IGU Ubbelohde GmbH, Berlin
  • Dipl.-Ing. (TU) Andreas Lehmann, SPP Planungs-GmbH, Berlin
  • Dipl.-Ing. Michael Soretz, ELH-Ingenieure GmbH, Hannover

Anmeldung

Anmeldungen unter: https://www.uretek.de/veranstaltungen/

Teilnehmergebühr

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt. Pro Person wird eine Teilnahmegebühr von 195,00€ zzgl. MwSt. erhoben.

Seiten