Fortbildungen externe Anbieter

(06) 21/22.06.2022 Wunschbäder entwerfen - Grundlagen - Duravit AG

Seminar

21.06. - 22.06.2022 Tag 1 09:00 - 17:30; Tag 2 08:30 - 15:00 in Köln

Lernziel

Vermittlung von systematischem Basiswissen für die erfolgreiche Planung und Gestaltung von Bädern.

Inhalt

  • Grundsätze der modernen Badgestaltung
  • Das Bad als multifunktionaler Bereich
  • Pläne lesen und in den Badgrundriss übertragen
  • Bedarfsanalyse als Grundlage benutzerorientierter Badgestaltung
  • Verschiedene Planungsmedien kennenlernen und diskutieren
  • Das Aufmaß als Basis der individuellen Badgestaltung
  • Vorschriften, Normen und Erfahrungswerte
  • Die Raumanalyse – kreative Ideenfindung mit Stift und Papier
  • Übungen zur Grundrissplanung

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung unter: https://pro.duravit.de/pro/content/homepage/service/seminare/seminarreih...

Aus Sicherheitsgründen ist bei den Werksführungen ausschließlich festes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen.

Kosten

€ 200,- + gesetzl. MwSt., das Seminar Wunschbäder entwerfen - Grundlagen und Wunschbäder entwerfen - Aufbau sind auch im Paket buchbar, Preis: € 410,- + gesetzl. MwSt.

(06) 22. - 24.06.2022 Stone+tec Congress

Kongress und Messe

22.06.2022 bis 24.06.2022

Ort

Messezentrum Nürnberg
NCC West, Saal Paris
Messezentrum 1
90471 Nürnberg

Inhalt

Der Schwerpunkt des Stone+tec Congress liegt auf den wichtigsten aktuellen Themen der Natursteinbranche. Die ersten beiden Kongresstage richten sich mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden an Architekten, Planer, Bau- und Umweltämter, Baugewerke, Bauträger, Eigentümer und Verwalter von Immobilien und Liegenschaften, Garten- und Landschaftsbauer, Restauratoren sowie Fliesenleger. Am dritten Kongresstag stehen die Angebote für Steinmetze und Handwerker sowie Friedhofsverwalter im Mittelpunkt. Der Stone+tec Congress findet parallel zur Fachmesse Stone+tec statt, die für alle Kongressteilnehmer offen steht und die Möglichkeit bietet, sich vor und nach dem Vortragsprogramm sowie in den Pausen tiefergehend zu informieren, Unternehmen aus der Branche kennenzulernen und sich zu vernetzen. Die qualifizierte Wissensvermittlung erfolgt im Rahmen des Kongresses über Beamer, Beschallungsanlage und mittels Lehrgangsunterlagen. Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelle Informationen für den jeweiligen Themenbereich zu vermitteln.
Der erste Kongresstag steht unter dem Titel „Zukunft Naturstein“ und umfasst die Themenbereiche Garten- und Landschaftsbau, Innenausbau und Design sowie Fassadenbau und Außenbereich. Im Anschluss findet am Nachmittag die Verleihung des Deutschen Naturstein-Preises 2022 statt. Am zweiten Kongresstag wird das wichtige Thema „Erhalt und Instandsetzung“ in den Fokus gestellt, im Anschluss an den fachlichen Teil findet eine Exkursion zum Goldenen Saal in der Nürnberger Zeppelintribüne statt. Der dritte Kongresstag widmet sich dem „Ort der Erinnerung“ und steht unter der Überschrift „Raum für Trauer in der Kommunalentwicklung“.

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung und Kosten unter: Stone+tec-Congress – Stone-tec

(06) 22.06.2022 - Abdichtung und Entwässerung gemäß Normen und Richtlinien - Schlüter-System KG

Onlineseminar

Mittwoch 23.02.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr

Mittwoch 22.06.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr

Donnerstag 07.12.2022 von 10:00 - 11:00 Uhr

Inhalt

In der im Juli 2017 erschienenen Normenreihe DIN 18531 bis 18535 wird die Abdichtung von Gebäuden geregelt. Die bisher alleinstehende DIN 18195 regelt nur noch die einheitliche Definition von Begrifflichkeiten. Erstmals sind AIV (Abdichtung im Verbund mit Fliesen und Platten) in die Norm aufgenommen worden. So sind nunmehr in den Teilen 5 und 6 der DIN 18534 für die Innenraumabdichtung bahnen- und plattenförmige Abdichtungsstoffe verankert.
Ein großes Augenmerk wird in der Norm darauf gelegt, dass alle Komponenten einer AIV im System mit dem Abdichtungsmaterial geprüft sind, von der Abdichtungsbahn mit allen notwendigen Formteilen, den Entwässerungssystemen bis hin zum Wannenranddichtband.

Anhand von Beispielen werden die verschiedenen Aspekte der Norm während des Vortrages beleuchtet und mögliche praxisbezogene Lösungen angesprochen.

Referenten

Jens Göke und Klaus-Dieter Berger; Seminarwesen Schlüter-System
Hans-Jörg Bonk; Steinmetz und Steinbildhauermeister

Themengebiet: Baupraxis

Das 60-minütige Seminar wird mit "Go-To-Webinar" durchgeführt. Die Anmedlung erfolgt über: https://www.schlueter.de/fortbildungen.aspx

(06) 23.06.2022 Fenster richtig planen - GEZE GmbH

Live-Onlineseminar

17.03.2022 von 13:00 - 17:00 Uhr
23.06.2022 von 13:00 - 17:00 Uhr

Zielgruppe

Architekten und Planer, die ihr Wissen über Fenster- und Fassadentechnik auffrischen oder vertiefen wollen.

Inhalt

Fenster und Fassaden prägen die Gebäudehülle und sind ein bedeutendes Gestaltungsmerkmal. Bei der Planung sind viele Anforderungen zu berücksichtigen: Diese umfassen neben Wärmeschutz und Tageslichteintrag auch raumklimatische Überlegungen wie Ausleuchtung, Blendung, Luftqualität und Innentemperaturverteilung. Kommen noch weitere Parameter wie Einbruchschutz, Schallschutz, Zuluft und Entrauchung hinzu, entstehen komplexe Wechselwirkungen, die zur Herausforderung in der Planung werden können. Im Rahmen des Seminars werden wir die Zusammenhänge von Anforderung, Funktion, Gestaltung und Konstruktion an Fenstern und Fassaden gemeinsam erörtern.

Themenschwerpunkte

  • Anforderungen an Fenster und Fassadensysteme
  • Einführung in die Fassadenautomation
  • Planungsparameter bei der Fassadenplanung
  • Fensterautomationslösungen und deren Randsysteme

Referent: Dipl.-Ing. Architekt Olaf Thies; BIM Projektmanager, GEZE GmbH

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung unter: https://www.geze.de/de/services/schulungen/architekten-seminare oder per E-Mail: anmeldung@geze.com

(06) 23.06.2022 Medizin und (Innen-)Architektur - Brillux GmbH & Co. KG

Seminar

23.06.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Brillux
Holzhauser Straße 35-37
13509 Berlin/Reinickendorf

Inhalt:

Steht die "Humanisierung" der technisierten Medizin heute nicht immer stärker im Fokus der (Innen-)Architektur von Kliniken und Praxen? Um den Menschen mit all seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt zu stellen, müssen Planer und Architekten "Bauten für die Gesundheit" entsprechend ganzheitlich verstehen. Eine durchdachte zukunftsfähige (Innen-)Architektur und ergonomische Ausstattung sowie die Farbe als Designelement werden immer stärker Teil der Therapie und sollen den Heilungsprozess aktiv begünstigen.

Im Kooperationsseminar stellen HEWI und Brillux ihr Wissen und ihre Praxiserfahrungen zur Verfügung. Aufgaben wie visuelle Barrierefreiheit sowie Funktionalität bei Bewegungseinschränkung werden in diesem Rahmen intensiv behandelt und selbst erlebt. Um die Teilnehmer für die Zielgruppe zu sensibilisieren,  werden sie mittels Selbsterfahrungsübungen mithilfe von Gehhilfen, Rollstuhl, Rollator und seheinschränkenden Brillen sowohl in die Rolle der gehandicapten Patienten als auch in die des Pflegepersonals versetzt.

Mensch und Architektur

  • Betrachtung der Zielgruppen
  • demografischer Wandel und Entwicklungen der Gesundheitseinrichtungen

Barrierefreiheit im Kontext der (Innen-)Architektur

  • Verinnerlichung der Vielfalt an Barrieren
  • visuelle Barrierefreiheit nach DIN 32975
  • anzuwendende Richtlinien und Normen (Bewegungsflächen, Türen, Handläufe, Sanitäreinrichtungen)

Geborgen, sicher und selbstständig – die emotionale Ebene

  • plötzlich Patient: Welche Gefühle ereilen uns bei unvorhersehbarer schwerer Erkrankung?
  • Sensibilisierung für die emotionalen Bedürfnisse der Patienten

Die Funktionsbereiche im Klinikgebäude

  • Der gezielte Einsatz von Farbe und Geometrien bei der vertikalen Erschließung, insbesondere bei Handläufen, Türen, Informationen usw. ermöglicht eine sichere Orientierung im Gebäude. 
  • das Patientenzimmer − funktionelle und ästhetische Gestaltung: Farbe als Orientierungshilfe auf der einen und den Heilungsprozess förderndes Mittel auf der anderen Seite
  • Untersuchungsräume, Intensivstationen, Entbindungsstationen, Kinderambulanzen, Arztpraxen, Wartebereiche usw. − was ist hier zu berücksichtigen?
  • Transfer auf Rehabilitationseinrichtungen: Ein wohnlicher Hotelcharakter macht diese zukunftssicher

    Zielgruppen: Architektinnen/Architekten, Innenarchitektinnen/-architekten, Ingenieure/-innen, Technische Leiter/-innen

    Referenten: Andrea Schäfer, Dirk Dietz-Jürgens

    Themengebiet: Baupraxis

    Anmeldung unter: https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/architektenseminare/mediz...

    Die Teilnehmeranzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Für eine Teilnahme gelten die aktuellen Corona-Regeln.

    Kosten: 190,00 € zzgl. MwSt.

    Seiten