Fortbildungen externe Anbieter

(12) 07.12.2021 CO2-Reduktion - Paul Bauder GmbH & Co. KG

Onlineseminar

07.12.2021 von 10:00 - 11:30 Uhr und von 13:30 – 15:00

 

Inhalt:

Die gesteckten CO2 Umweltziele mit energieeffizienten Dachsystemen erreichen.
Hochwertige Dämmstoffe erreichen mit geringster Dicke niedrige U-Werte und sind somit der Schlüssel zur Senkung der CO2 Emissionen unserer Gebäude. Denn in besser gedämmten Gebäuden wird deutlich weniger Energie zur Heizung bzw. Klimatisierung verbraucht. Und wo weniger Energie verbrannt wird, entsteht auch weniger CO2. Wie lassen sich mit der richtigen Dämmung die Umweltziele von Deutschland als auch der EU erreichen und wie sehen energieeffiziente Steil- /Flach- und Gründächer aus?

Zielgruppen: Energieberater

Referent: Ekkehard Fritz

Themengebiet: Baupraxis

 

Anmeldung unter: Themadetails_WE (bauder.de)

(12) 07.12.2021 Die Duravit Designwelt für Architekten und Planer - Duravit AG

Seminar

07.12.2021; 28.01.2022; 26.04.2022; 05.07.2022 in Meißen

17. - 18.03.2022 und 29. - 30.06.2022 in Hornberg beginn am ersten Tag ab 12 Uhr

Lernziel

  • Verständnis für die Produktion von Sanitärkeramik vertiefen
  • Auseinandersetzen mit den Materialien im Bad

Inhalt

Das Zeitalter des Individualismus drückt sich nicht nur in Frisuren, Outfits und Accessoires aus. Vor allem in puncto Architektur, Innenarchitektur und Design wächst die Zahl der privaten Bauherren und der Unternehmen, die sich nicht mehr mit Einheitsgebäuden und -einrichtungen zufrieden geben. Auch im Sanitärbereich haben Bad und Toilette „von der Stange“ längst ausgedient. 

  • Bad und Design: Konsequenzen für die Innenarchitektur
  • Auseinandersetzung mit den Werkstoffen im Bad:Keramik, Holz, Acryl und Co.
  • Intensives Erleben der Keramikherstellung(und Badmöbelherstellung in Hornberg)
  • Qualitäts- und Differenzierungsmerkmale eines Markenproduktes

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung: https://pro.duravit.de/pro/content/homepage/service/seminare/seminarreih...

Aus Sicherheitsgründen ist zu den Werksführungen ausschließlich festes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen.

(12) 07.12.2021 Wärmedämm-Verbundsystem – Brillux GmbH

Onlineseminar

25.10.2021 von 11:00 – 14:00
07.12.2021 von 14:00 – 17:00

Zielgruppe

Architekten/Architektinnen, Planer/-innen und Bauingenieure/Bauingenieurinnen

Inhalt:
Was ist der aktuelle Stand bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) – und wohin wird der Weg in Zukunft gehen? Was muss man als Planer zur Nachhaltigkeit von WDVS und Gestaltungsmöglichkeiten wissen? In diesem Online-Workshop werden alle Fragen kompakt und anschaulich aus technischer, rechtlicher und gestalterischer Perspektive beantwortet.

  • Grundlegender WDV-Systemaufbau anhand eines aktuellen Beispiels
  • Bauprodukt oder Bauart, was ist zutreffend?
  • Notwendige Ver- und Anwendbarkeitsnachweise für WDV-Systeme
  • Nachhaltigkeit von WDVS: Bedeutung und Relevantes für die Planung
  • Ökonomie, Ökologie und Amortisation
  • Umwelt-Produktdeklaration (EPD) und Umweltlabel Blauer Engel
  • Gestaltungsvielfalt auf WDVS-Oberflächen
  • Kreative Materialauswahl ergibt individuelle Schlussbeschichtungen
  • Von der Entwurfsvisualisierungen zum Original

Referenten:

  • Markus Lindenbaum ist staatl. gepr. Farb- und Lacktechniker sowie Maler- und Lackierermeister.
  • Dirk Prilipp ist Dipl. Farbdesigner bei Brillux im Farbstudio Hamburg.
  • Albert Klein ist Produktmanager im Bereich WDVS.
  • Oliver Knehans ist in der Forschung und Entwicklung im Bereich der Produktsicherheit tätig. Zudem ist er Ökologie und Gefahrgutbeauftragter.

Themengebiet: Baupraxis

Kosten: 50,00 € zzgl. MwSt.

Anmeldung unter: https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/live-onlineprogramme/live...

Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt

(12) 07.12.2021/ 14.12.2021 Grundlagen des Architekten- und Ingenieurvertrages sowie neue Honorarordnung 2021 - IBS Consult

Onlineseminar

Baustein I:
Dienstag, 07.12.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Dienstag, 14.12.2021 von 14:00 – 16:00 Uhr

Baustein II:
Mittwoch, 08.12.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Mittwoch, 15.12.2021 von 14:00 – 16:00 Uhr

Baustein III:
Donnerstag, 09.12.2021 von 10:00 – 12:00 Uhr oder
Donnerstag, 16.12.2021 von 14:00 – 16:00 Uhr

Inhalt:

Baustein I: Akquisitionsphase sowie Abschluss und Inhalte des Planervertrags

I. Welche Besonderheiten sind bei Anbahnung des Planervertrags zu beachten?

  • Was versteht die Rechtsprechung unter Akquisitionsphase?
  • Welche Möglichkeiten bieten sich, um die Akquisitionsphase zu verkürzen?
  • Was versteht man unter Bedarfsplanung und wann ist sie sinnvoll?
  • Wann ist eine Widerrufsbelehrung zu erteilen und welche Folgen hat deren Unterlassung?

II. Welche Inhalte des Planervertrags sind wichtig?

  • Nach welchen Kriterien bestimmt sich das Leistungsziel?
  • Ist eine generelle Bezugnahme auf HOAI-Leistungen sinnvoll?
  • Worauf ist bei Baukostenangaben und Baukostenprognosen zu achten?
  • Welche rechtlichen Folgewirkungen hat das Erreichen bzw. Nichterreichen des werk-vertraglichen Leistungserfolges?
  • Welche Haftungsbeschränkungen sind möglich und zulässig?

III. Welche Inhalte Formalitäten sind bei der Honorarvereinbarung zu beachten?

  • Wie sollte die Honorarfestlegung erfolgen (Auswirkungen EuGH vom 4.7.2019)?
  • Welche Auswirkungen ergeben sich durch den Wegfall des gesetzlichen Preisrahmens der HOAI-Mindest- und Höchstsätze (Auswirkungen EuGH vom 4.7.2019)?
  • NEU: Was bringt die HOAI ab dem 01.01.2021?
  • Können Pauschal- und Zeithonorare vereinbart werden?
  • Welche Besonderheiten gelten bei kommunalen Auftraggebern?

IV. Was ist wichtig bei Vergabe öffentlicher Planungsaufträge? (Grundzüge)

  • Wann muss eine Ausschreibung nach GWB und VgV erfolgen?
  • Wie wird der Schwellenwert ermittelt? Gilt HOAI-Preisrecht?
  • Welche Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen?

 

Baustein II: Prüffähigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Honorarrechnung

I. Welche Bedeutung hat die Prüffähigkeit der Honorarrechnung?

  • Wann wird die Honorarforderung fällig?
  • Welche Kriterien gelten für die Prüffähigkeit?
  • Was ist bei fehlender Prüffähigkeit der Rechnung?

II. Welche Abrechnungsgrundlagen sind inhaltlich wichtig?

  • Nach welchen Vorgaben sind die anrechenbaren Kosten zu ermitteln?
  • Wann kommt eine Honorarreduzierung bei Teilleistungen in Betracht?
  • Wann sind die anrechenbaren Kosten der technischen Ausrüstung bei Architekten- bzw. Ingenieurleistungen zu berücksichtigen?
  • Welche Vorgaben gelten für die richtige Ermittlung der Honorarzone?
  • Berücksichtigung der Honorarabrechnungsparameter – Beispielrechnung
  • Wie werden Nebenkosten abgerechnet?
  • Warum ist die objektbezogene Trennung wichtig?

 

Baustein III: Bauen im Bestand und planerische Nachtragsleistungen

I. Welche Vereinbarungen sind für das „Bauen im Bestand“ zu treffen?

  • Inwieweit ist mitzuverarbeitende vorhandene Bausubstanz bei den
  • anrechenbaren Kosten berücksichtigungsfähig?
  • Wann und in welcher Höhe kommt ein Umbauzuschlag in Betracht?
  • Was ist, wenn kein Umbauzuschlag vereinbart ist?
  • NEU: Welche Möglichkeiten eröffnen sich durch die HOAI ab dem 01.01.2021?

II. Wie werden planerische Nachtragsleistungen abgerechnet?

  • Was sind überhaupt Nachträge im Planungsbereich?
  • Wo liegen die Unterschiede zwischen Varianten und Alternativen?
  • Wie gestaltet sich die Vergütung bei Leistungserweiterungen?
  • Wie gestaltet sich die Vergütung bei Leistungsänderungen?
  • Wie werden „Besondere Leistungen“ abgerechnet?
  • Wie wird die Nachtragsprüfung der bauausführenden Unternehmen vergütet?

III. Grundlagen zur angemessenen Honorarermittlung für Planerleistungen

  • NEU: Welche Möglichkeiten ergeben sich aus der HOAI 2021?
  • Welche Kosten fallen wann, wo und wie an?
  • Auf welchen Vorgaben sollte die Vergütungskalkulation aufbauen?

Referent: Dr. Rainer Koch (Rechtsanwalt); Markus Bettingen (Rechtsanwalt); Tobias Jaeger (Rechtsanwalt); Nancy Brandt (Rechtsanwältin)

Themengebiet: Privates Baurecht

Anmeldung unter: https://ibs-seminare.de/online-seminar-hoai/

Kosten: 89,00 EUR pro Baustein zzgl. MwSt.

 

(12) 08.12.2021 Architektenrecht aktuell – Brillux GmbH

Onlineseminar
05.11.2021 von 10:30 – 12:00
08.12.2021 von 10:30 – 12:00

Zielgruppe

Architekten/Architektinnen, Planer/-innen und Bauingenieure/Bauingenieurinnen

Inhalt:
Das Architektenrecht durchlebt eine Revolution: Zum 01.01.2018 hat der deutsche Gesetzgeber erstmals das Architektenrecht gesetzlich geregelt. Das gilt und ist vom Europäischen Gerichtshof auch nicht angetastet worden. Aber die Preisbindung der HOAI hat der Europäische Gerichtshof am 04.07.2019 für europarechtswidrig erklärt. Die gesetzlichen Grundlagen werden also derzeit erst geschaffen. Das Webinar behandelt brandaktuell, kurz und prägnant die Gegenwart mit der „alten“ HOAI, die Zukunft mit der „neuen“ HOAI und den aktuellen Stand der Gesetzgebung.

Was ist neu im Architektenrecht?

Was bleibt von der HOAI?

Was müssen Architekten jetzt wissen und beachten?

Referent: Herr Christoph Stähler – Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Themengebiet: Privates Baurecht

Kosten: 25,00€ zzgl. MwSt.

Anmeldung unter: https://www.brillux.de/service/veranstaltungen/live-onlineprogramme/live...

Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt

Seiten