Fortbildungen externe Anbieter

11.03.2022 Projektmanagement im Bauwesen: Handlungsbereiche, Methoden und Verfahren - IBS Consult

Onlineseminar

11.03.2022 von 09:30 - 16:45 Uhr

26.04.2022 von 09:30 - 16:45 Uhr

Inhalt:

Heute werden Bauvorhaben immer komplexer und die Anforderungen an die Projektleiter immer vielseitiger. Mehrere Schritte müssen häufig gleichzeitig und schnell durchdacht und auch entschieden werden. Die Aufgabe des Bauprojektmanagers ist es hierbei, für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, um schwerwiegende bauliche Fehler zu vermeiden. Projektmanagement ist dabei ein Organisations- und Handlungskonzept. Ziel ist die erfolgreiche Durchführung komplexer und risikobehafteter Aufgaben, wie sie Bauprojekte im Regelfall darstellen.

Für eine erfolgreiche und risikofreie Projektabwicklung ist es notwendig, die Denk- und Handlungsweisen, die Methoden und Verfahren sowie die Werkzeuge des Projektmanagements am Bau zu kennen und mit ihnen arbeiten zu können.

In unserem neuen Fachseminar wird unser Referent sehr praxisbezogen im Wesentlichen dazu folgende Themen behandeln:

  • Grundlegendes zum PM im Bauwesen
  • Aufgaben und Handlungsbereiche des Projektmanagements
  • Methoden und Verfahren des Projektmanagements
  • Praktische Durchführung von Projekten

Die Teilnehmer werden nach Abschluss der Veranstaltung in der Lage sein, eigenständig die relevanten Denkweisen, die Methoden und Werkzeuge der Führung und Steuerung von Projekten praxisorientiert anzuwenden.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Dr.rer.pol. Thomas Wedemeier

Themengebiet: Management und Kommunikation

Anmeldung unter: https://ibs-seminare.de/online-seminare/

Kosten: 295,00 € zzgl. Mwst

12.01.2022 Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die Bundesförderung effizienter Gebäude - IBS Consult

Onlineseminar

Mittwoch, 12.01.2022 von 09:30 – 16:45 Uhr

Donnerstag 03.03.2021 von 09:30 – 16:45 Uhr

Inhalt:

Am 1.11.2020 ist das „Gebäudeenergiegesetz“ kurz GEG in Kraft getreten. Hierin werden das bisherige Energieeinspargesetz (und hierin die Energieeinsparverordnung) und das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz zu einem Gesetz zusammengeführt. Am 1.1.2021 wurden die energetischen Förderungen der KfW und des BAFAs unter einem Dach, und zwar der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ zusammengeführt. Gleichzeitig musste mit dem Gesetz der EU-Richtlinie entsprochen werden, welches das energetische Niveau eines „Niedrigstenergiegebäudes“ von den Mitgliedsstaaten fordert.

Mit dem neuen Gesetz ergeben sich für den Wohnungsbau nach wie vor drei alternative Nachweisverfahren und für den Nichtwohnungsbau wie bisher zwei Verfahren. Neben diesen nachweisrelevanten Inhalten werden im Gesetz eine Vielzahl von (neuen) mit geltenden Normen in Bezug genommen.

  • Anforderungen für zu errichtende Wohn- und Nichtwohngebäude
  • Ausblick auf die Neuerungen zur Bundesförderung effizienter Gebäude (BEG)
  • Folgen für den Nachweis erneuerbarer Energien
  • Neuerungen der DIN V 18599 : 2018-09
  • die neue DIN 4108 Beiblatt 2 : 2019-06 im Zusammenhang mit Wärmedämm- und Wärmebrückenkonzepten
  • Auswirkungen für Planung- und Ausführung
  • Dichtheits- und Lüftungskonzepte, Auswirkungen der neuen DIN/TS 4108-8 in Bezug auf Lüftungskonzepte und die neue Messnorm: DIN EN ISO 9972
  • Konkretisierungen im Kontext mit Änderungen von Bauteilen bestehender Gebäude
  • neue Nachweisführung für Ausbau und Gebäudeerweiterungen; was ist nachzuweisen bei Nutzungsänderungen?
  • Befreiungen und Ausnahmen, Innovationsklausel

Referent: Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler (Sachverständiger für die Bereiche energiesparender Wärmeschutz und klimabedingter Feuchteschutz)

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung unter: https://ibs-seminare.de/online-seminare/

Kosten: 295,00 EUR zzgl. MwSt.

12.05.2022 Barrierefreie Badgestaltung nach DIN 18040 - Duravit AG

Seminar

12.05.2022 09:00 - 18:00 Uhr in Hornberg

Lernziel

  • Vermittlung eines kompakten Basiswissens zur Gestaltung barrierefreier Bäder
  • Sensibilisierung im Umgang mit dem Thema Barrierefreiheit
  • Sicherheit in der Ansprache besonderer individueller Bedürfnisse erhöhen

Inhalt

Der Einrichtung von Bädern und sanitären Anlagen kommt in der DIN 18040 eine besondere Bedeutung zu. Gefragt sind zukunftstaugliche Lösungen, Produkte mit hochwertiger Technik und gutem Design, die den geltenden Normen und insbesondere dieser DIN gerecht werden. Das Seminar informiert über die aktuelle Normung und zeigt in einem umfangreichen Praxisteil die Notwendigkeit sowie die richtige Anwendbarkeit und Ausführung. Beispiellösungen aus der Praxis und Konzeptübungen geben Orientierung und Hilfestellung für die eigene Planungsarbeit.

  • Die DIN 18040 und ihre Inhalte
  • Die Anwendung der DIN im öffentlichen und im privaten Bereich
  • Fördermöglichkeiten
  • Eigenes Erleben mit seheinschränkenden Brillen, im Rollstuhl und mit Rollator
  • Kurzplanung eines Beispielbades
  • Diskussionen in der Runde

Themengebiet: Baupraxis

Trainer

Alexandra Wild, Duravit-Team

Anmeldung unter: https://pro.duravit.de/pro/content/homepage/service/seminare/seminarreih...

Aus Sicherheitsgründen ist bei den Werksführungen ausschließlich festes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen.

Kosten

€ 185,- + gesetzl. MwSt.,

14.01.2022 Die Fassade - Wir lieben Bau

Onlineseminar

14.01.2022 von 11:00 - 13:00 Uhr

Zielgruppe

Architekten und Ingenieure

Inhalt

PROTEKTORWERK: Neuheiten für den Bereich Fassade - ein Überblick zu neuen Regelwerken und darauf abgestimmten Putzprofilen

  • §  Regelwerke für Fugen- und Sockelausbildungen, Metall- und Bauelementanschlüsse
  • §  Profilseitige Umsetzungen der Regelwerke
    • Ausbildung flächenbündiger Sockel im Bereich WDVS
    • Anschlüsse an Metallverwahrungen und Noppenbahnen
    • Vorgaben, Klassifikationen, Produktzuordnungen und ausgewählte Anschlussprofile an Bauelemente
  • §  Sonstige ausgewählte Putzprofilneuheiten für den Bereich Fassade (optionaler Teil)
    • Profile für den Einsatz im klassischen Außenputz
    • Profile für den Einsatz im WDVS
    • Profile für den Einsatz in Mischfassaden

Referent: Heiko Martin, Technischer Leiter und Referent PROTEKTORWERK

 

KEIMFARBEN: Vorteile und Mehrwerte mineralischer Beschichtungen im Fassadenbereich

  • Bindemittel und deren Einfluss auf Eigenschaften und Lebensdauer von Fassadenbeschichtungen
  • Farbig bleibt farbig: Pigmente für Farbtonstabilität und Farbbrillanz
  • Neueste Marktentwicklungen und Trends für nachhaltig schöne Fassaden
  • Mineralisch erhalten und gestalten: Objektbeispiele

Referent: Stefan Schmid, Produktmanager KEIMFARBEN GmbH

 

Deutscher Naturwerkstein-Verband: Fassadenkonstruktion mit Naturstein

  • Kleine Natursteinkunde
  • Auswahl und Bemusterung von Naturstein
  • Konstruktionshinweise für Mauerwerk aus Naturstein
  • Konstruktionshinweise für hinterlüftete Fassaden aus Naturstein
  • Hinweise zur Ökobilanz von Fassaden aus Naturstein

Referenten: Rainer Krug, Geschäftsführer Deutscher Naturwerkstein-Verband

Themengebiet: Baupraxis

Anmeldung: https://www.wirliebenbau.de/fortbildungskalender/planer-symposium-das-ge...

Die Veranstaltung findet über GoToWebinar statt und ist kostenlos. Die Teilnehmer, welche vollständig anwesend waren, erhalten im Nachgang eine Teilnehmerbescheinigung.

14.07.2022 Planen von Hotelbädern - Duravit AG

Seminar

14.07.2022 09:00 - 18:00 Uhr in Hornberg

Lernziel

  • Erhöhung der Beratungskompetenz und Planungssicherheit
  • Entwickeln von kreativen Ideen und ganzheitlichen Badkonzepten

Inhalt

Im Bad zu Gast – kreative Ideen für Hotelbäder 

Egal ob Geschäftsreisender oder Urlauber – das Bad ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Zufriedenheit von Hotelgästen. Neue Hotels übertreffen sich mit immer außergewöhnlicheren Raumkonzepten und schließen die Gestaltung des Bades ganz selbstverständlich mit ein. Aber auch im Bereich der Sanierungen liegt der Fokus immer mehr auf einer ganzheitlichen Betrachtung des Hotels. Der Gast soll sich sofort wohl fühlen und dabei in allen Bereichen die individuelle Handschrift wiedererkennen. Doch worauf ist hier zu achten und wie schaffen Sie es, möglichst alle Gäste mit ihren unterschiedlichsten Bedürfnissen gleichermaßen zu begeistern? Wie können Sie dabei auch die Anforderungen des Betreibers berücksichtigen und ein wirtschaftlich tragfähiges Konzept abliefern?

  • Die speziellen Anforderungen des Hotelbades erkennen
  • Auseinandersetzung mit der „Corporate Identity“
  • Das Gesamtkonzept als Grundlage der Badplanung
  • Grundrissplanung von Hotelbädern
  • Farb- und Materialkonzepte im Hotelbad
  • Präsentation und Besprechung der Planungen

Themengebiet: Baupraxis

Trainer

Alexandra Wild, Duravit-Team

Melanie Zimmermann, externe Referentin

Anmeldung unter: https://pro.duravit.de/pro/content/homepage/service/seminare/seminarreih...

Aus Sicherheitsgründen ist bei den Werksführungen ausschließlich festes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen.

Kosten

€ 285,- + gesetzl. MwSt.,

Seiten