Baupraxis

Kompaktseminar Drohnenfotografie und -film in der Lausitz inkl. EU-Drohnenführerschein (Kompetenznachweis A1/A3): am Beispiel „Landschaftswandel des Braunkohletagebaus“ – fotografische und filmische Analyse vom 16.09. bis 19.09.2024

Montag, 16. September 2024, Praesenz

Nach einer Einführung in umweltplanerische Grundlagen werden Geschichte, Technik, soziologische und ökologische Auswirkungen des Braunkohletagebaus in der Lausitz vorgestellt. Die Länder Brandenburg und Sachsen haben 2010 eine Internationale Bauausstellung (IBA See 2010) veranstaltet, um den damit verbundenen Landschafts-, Wirtschafts- und Bevölkerungswandel zu steuern und positiv zu entwickeln – der Prozess wird noch Jahrzehnte fortschreiten.
Im Rahmen dieses Seminars wird an geeigneten Projekten dieser Wandel nachvollzogen. Dazu werden Grundlagen von Drohnenfotografie und -film als Analyseinstrument vermittelt (Stand- und Bewegtbilder – zum Einsatz kommt bspw. die dji avata inkl. VR-Brille): Diese umfassen Rechtsvorschriften, technische Grundlagen, praktische Anwendung, Bildbearbeitung und Auswertung. Ergänzend endet die Drohnenausbildung mit dem Erwerb des EU-Drohnenführerscheins (Kompetenznachweis A1/A3) am Ende des Seminars.

PROGRAMM 16.09. bis 19.09.2024

MONTAG, 16.9.2024
(individuelle Anreise)

12:00-13:45 Uhr Susanne Reiß:
- Begrüßung, Organisation der Veranstaltung, Klärung der Inhalte
- Input: Städtebau und Umweltplanung, Internationale Bauausstellungen,
- Einsatz von Drohnenfotografie und –film in der städtebaulichen Analyse

13:45-14:00 Uhr Pause

14:00-18:00 Uhr Axel Heimken: Seminar Drohnenfotografie theoretische Grundlagen:
- Grundlagen des Fliegens, Bauweise und Limitierungen, Datenverbindungen und Flugmodi, Wartung
- Vorbereitungen für den EU-Drohnenführerschein (Kompetenznachweis A1/A3)
- Themen: Luftrecht und Sicherheit, menschliches Leistungsvermögen

PRAXIS
- Startvorbereitung
- praktische Anwendung
- Flugnachbereitung

DIENSTAG, 17.9.2024

10 Uhr Geführte Tour durch aktiven Braunkohletagebau
- Eigene Anreise bis 10 Uhr nach excursio Besucherzentrum - Heinrich-Heine-Straße 2, 03119 Welzow
- Anschließend Fahrt mit den Mannschaftstransportwagen: https://www2.bergbautourismus.de/Tour/detail.php?ID=9
- anschließend Pause

13:00-14:00 Uhr Pause

14:00-18:30 Uhr
- Weiterfahrt zur Landmarke „Rostiger Nagel“ Senftenberg mit See und Hafen
18:30 Uhr Abendessen in Senftenberg

MITTWOCH, 18.9.2024

10:00-11:45 Uhr Axel Heimken: Fortsetzung Seminar Drohnenfotografie:
- Grundlagen der Luftbildfotografie, Schule des Sehens, Nutzung von Drohnen (UAVs) in der Analyse von räumlicher Wirkung und Gestaltung
11:45-12:00 Uhr Pause
12:00 Uhr Fahrt zum Plangebiet, Ortsbesichtigung und erste Bildaufnahmen
14:00-15:00 Uhr Zwischenbesprechung der ersten Ergebnisse, bisheriger Erkenntnisgewinn zur städtebaulichen / baulichen / landschaftsplanerischen Analyse
15:00-15:15 Uhr Pause
15:15-17:30 Uhr: weitere Bildaufnahmen und Rückfahrt zum Studierhaus
18:00-19:00 Uhr Abendessen
19:00-21:00 Uhr: Nachbesprechung: Auswertung bzw. Analyse des erstellten Bildmaterials, Bildbearbeitung

DONNERSTAG, 19.9.2024

10:00-11:45 Uhr Axel Heimken: Fortsetzung Auswertung bzw. Analyse des erstellten Bildmaterials
- Bildbearbeitung
11:45-12:00 Uhr Pause
12:00-13:00 Uhr: Axel Heimken: Online-Prüfung für EU-Kompetenznachweis A1/A3 („Kleiner EU-Drohnenführerschein“)

13:00-14:00 Uhr Susanne Reiß: Städtebauliche Analyse des Fallbeispiels
- Weitere Anwendungsmöglichkeiten
- Ausblick

(Rückreise)

Mitzubringen:
- Laptop und Personalausweis für die Prüfung
- wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk

Dozentin/ Dozent:
- Prof. Susanne Reiß, Prof. Susanne Reiß, Professorin für Städtebau an der Hochschule Mainz, FB Technik, FR Architektur
- Axel Heimken, Freier Fotograf im Auftrag von dpa ???, dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Landesbüro Nord, Mittelweg 38, 20148 Hamburg: Mail: info@axelheimken.com http://www.axelheimken.com
- in Kooperation mit Kulturlandschaft Lausitz im IBA-Studierhaus e.V.

Ort:
IBA-Studierhaus Lausitzer Seenland e.V.
Seestraße 84-86
01983 Großräschen

Kosten:
600 € pro Person
Darin enthalten: Tagungsgebühren, Drohnen (UAVs) werden gestellt, Prüfungsgebühren, Führung durch den Braunkohletagebau

Nicht enthalten: Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung

Es steht ein breites Übernachtungsangebot (Kosten von ca. 20 bis 120 €) im Studierhaus selbst sowie in direkter Nachbarschaft zur Verfügung, das bitte selbst gebucht wird:
http://www.iba-see2010.de/de/studierhaus.html
(Küchenbenutzung bzw. Selbstverpflegung möglich)
https://www.haus-vier.com/
https://travdo-hotels.de/hotels/seehotel-grossraeschen/

Individuelle Anreise

min. Teilnehmerzahl: 10 / max. Teilnehmerzahl 16
Anmelde- und Stornierungsschluss:l 30.06.2024
Vorbesprechung via Zoom am 2.7.2024 um 18 Uhr

Für Fragen zum Programm: Prof. Susanne Reiß: mobil: 0160-99752361, Mail: susanne.reiss@hs-mainz.de

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Teilnehmende aus Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung.

Lernziel

Zunächst werden Grundlagen der Umweltplanung vermittelt und das Planungsinstrument „IBA“ vorgestellt. Nach einer fundierten Drohnenausbildung erwerben die Teilnehmenden vertiefte Kenntnisse über den Einsatz von Drohnenfotografie bspw. in der städtebaulichen Analyse.
Das Seminar endet mit dem Erwerb des EU-Drohnenführerschein (Kompetenz-nachweis A1/A3).

Methodik

Kompaktseminar, bestehend aus Vortragsinput mit Anwendung in praktischen Übungen sowie Kurzexkursionen

Inhalt

Die Länder Brandenburg und Sachsen haben 2010 die IBA See veranstaltet, um den mit dem Braunkohletagebau einhergehenden Strukturwandel zu steuern und positiv zu entwickeln. An geeigneten Projekten wird dieser Wandel nachvollzogen. Dazu werden Grund-lagen von Drohnenfotografie und -film als Analyseinstrument vermittelt inkl. Rechtsvorschriften, technische Grundlagen, praktische Anwendung, Bildbearbeitung und Auswertung.

Veranstaltungsinfo

Termin

Montag, 16. September 2024

Veranstaltungsort

IBA-Studierhaus Lausitzer Seenland e.V., Seestraße 84-86, 01983 Großräschen

Veranstalter:in

Brandenburgische Architektenkammer

Anzahl der max. Teilnehmenden

16

Themengebiet

Baupraxis

Referierende

Prof. Susanne Reiß, Professorin für Städtebau an der Hochschule Mainz und Axel Heimken Freier Fotograf im Auftrag von dpa

Unterrichtseinheiten

30

Gebühr

600,00 € Mitglieder
600,00 € Absolventinnen und Absolventen
600,00 € Gäste

Anmeldeschluss

Sonntag, 30. Juni 2024
Zum Buchen dieses Seminars melden Sie sich bitte an.