Privates Baurecht

Architektenverträge sinnvoll gestalten

Montag, 26. Februar 2024, 15 bis 18 Uhr, Online

- Rechtlicher Rahmen (BGB, HOAI 2021)
- Verhalten in der Akquisitionsphase
- Formanforderungen an Verträge und Honorarvereinbarungen
- Die einzelnen Bestandteile eines guten Architektenvertrages

Zielgruppe

Das Seminar richtet vor allem an Büroinhaberinnen und Büroinhaber sowie Projektleiterinnen und Projektleiter, die in der Projektfrühphase an der Vorbereitung und Verhandlung von Planungsverträgen beteiligt sind. Auch angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Nutzen aus der Veranstaltung ziehen, weil die Vertragsgestaltung das widerspiegelt, was sich in der Praxis an Aufgaben stellt.

Lernziel

Am Ende des Seminars kennen die Teilnehmenden die wesentlichen Vorsichtsmaßnahmen, die man in der Frühphase / Akquisitionsphase einhalten sollte, um nicht am Ende ohne Vertrag dazustehen. Ferner werden die wesentlichen Strukturen und Inhalte von Planungsverträgen vermittelt.

Methodik

Ableitung regelungsbedürftiger Themen und sinnvollen Verhaltens aus einer Vielzahl von Praxisfällen; anschließend Erarbeitung der wesentlichen Inhalte eines Planungs-Werkvertrages (Leistungsebene, Honorarebene)

Inhalt

- Rechtlicher Rahmen (BGB, HOAI 2021)
- Verhalten in der Akquisitionsphase
- Formanforderungen an Verträge und Honorarvereinbarungen
- Die einzelnen Bestandteile eines guten Architektenvertrages

Veranstaltungsinfo

Termin

Montag, 26. Februar 2024, 15.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungsort

online

Veranstalter:in

Brandenburgische Architektenkammer

Anzahl der max. Teilnehmenden

30

Themengebiet

Privates Baurecht

Referierende

Dr. Sebastian Schattenfroh, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Vergaberecht in der Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Berlin

Unterrichtseinheiten

4

Gebühr

60,00 € Mitglieder
60,00 € Absolventinnen und Absolventen
120,00 € Gäste

Anmeldeschluss

Montag, 26. Februar 2024
Zum Buchen dieses Seminars melden Sie sich bitte an.
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da die Anmeldefrist abgelaufen ist.