Baupraxis

Bauschäden vermeiden: Planung und Ausführung von Freianlagen - Vegetationstechnik

Freitag, 24. Mai 2024, 09.30 bis 17.30 Uhr, Online

- Auszüge / Themenbereiche aus ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten
- DIN 18915 Vegetationstechnische Bodenarbeiten
- DIN 18916 Pflanzen und Pflanzarbeiten
- FLL Empfehlungen für Baumpflanzungen
- ZTV-VegtraMü Herstellung und Anwendung verbesserter Vegetationstragschichten Stadt München
- FGSV ZTV LA-StB Landschaftsbauarbeiten im Straßenbau
- FLL Leitfaden für die Planung, Ausführung und Pflege von funktionsgerechten Gehölzpflanzungen im besiedelten Bereichen
- FGSV R2 Merkblatt „Bäume, unterirdische Leitungen und Kanäle"
- DIN 18919 Instandhaltungsleistungen für die Entwicklung und Unterhalt von Vegetation (Entwicklungs- und Unterhaltspflege)
- DIN 18920 bzw. RAS-LP4 Schutz von vorhandener Vegetation
- FGSV M EVB Merkblatt für die Erhaltung von Verkehrsflächen mit Baumbestand
- Beispiele: Basler & Hamburger Baumschutzkonzepte
- AHO Heft Nr. 27 Umweltbaubegleitung
- Herausforderung städtebauliche Nachverdichtung / Klimaveränderung begegnen mit Baumpflanzungen, Wassermanagement, angepassten Planungen udgl.

Zielgruppe

Das Seminar richtet vor allem an Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Technikerinnen und Techniker, die sich mit der Planung und / oder Bauausführung von Freianlagen befassen, ist aber auch interessant für Bauherrinnen und Bauherren und Stadtplanerinnen und Stadtplaner.

Lernziel

Ziel der Veranstaltung ist das Vermeiden, Erkennen und Bewerten von Schäden bei der Planung und Ausführung von Außenanlagen. Die Teilnehmenden erlernen einen konstruktiven Umgang mit den anerkannten Regeln der Technik um diese zukünftig besser einschätzen und umsetzen zu können.

Methodik

Vortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Fallbesprechung, Hinweise aus der Praxis

Inhalt

Um Bauschäden in der Vegetationstechnik bei der Planung und Ausführung von Freianlagen zu vermeiden ist es wichtig, Normen, Richtlinien und Merkblätter zu kennen, sie richtig zu interpretieren und anzuwenden. In diesem Seminar werden aktuelle Regelwerke anhand von Praxisbeispielen und typischen Schadensbildern, die durch falsche Anwendung entstanden sind, dargestellt. Dabei wird unter anderem auf Widersprüche in den Normen eingegangen, aber auch auf die Herausforderungen der Klimaveränderung. Die Teilnehmenden erhalten zudem praktische Hinweise zur Schadensvermeidung.

Veranstaltungsinfo

Termin

Freitag, 24. Mai 2024, 09.30 bis 17.30 Uhr

Veranstaltungsort

online

Veranstalter:in

Brandenburgische Architektenkammer

Anzahl der max. Teilnehmenden

30

Themengebiet

Baupraxis

Referierende

Fritz Zanker, Landschaftsarchitekt, Meister und Techniker im GaLaBau, Sachgebietsleiter Baureferat Gartenbau München – Unterhalt West

Unterrichtseinheiten

8

Gebühr

110,00 € Mitglieder
110,00 € Absolventinnen und Absolventen
220,00 € Gäste

Anmeldeschluss

Donnerstag, 23. Mai 2024
Zum Buchen dieses Seminars melden Sie sich bitte an.